Logo.jpg
   

Wettbewerb "Christus gestalten" in St. Stephan in Würzburg

Es ist Donnerstag, der 2. Oktober. Heute fahren wir endlich zur Preisverleihung in die St. Stephanskirche nach Würzburg. Doch leider standen wir 30 Minuten im Stau. Wir schwitzen an den Händen und sind sehr aufgeregt. Als wir in Würzburg endlich angekommen sind, rennen wir so schnell es geht in die Kirche. Zum Glück hatten wir noch nichts verpasst. Die Dekanin Frau Weise hielt noch eine kleine Rede über das Jubiläum der Kirche und bedankte sich bei allen, die es in die Preisverleihung geschafft haben.

Danach kam endlich die Preisverleihung. Mit kleiner Unterhaltungsmusik fängt es endlich an. Frau Susanne Wildfeuer die Schulbeauftragte begann mit der Preisverleihung. Wir warteten und warteten. Leider kamen wir nicht unter die ersten drei. Doch die Hauptsache ist – wir waren dabei.

Elena Becker, 7a

 Foto Schüler in der Ausstellung_1     Foto Schüler in der Ausstellung_2

An der Preisverleihung nahmen neben Elena Becker auch noch Julius Kracht, 7c und Dominik Eckstein, 7d teil. Sie hatten als Gruppenarbeit ein Bild über das Reich Gottes eingereicht.  Das Bild von Jonas Sauer, 7b, eine Fotomontage, schaffte es ebenfalls in die Ausstellung, er konnte allerdings selbst nicht an der Vernissage teilnehmen.

Eine Besonderheit für die Karlstadter Schüler war, dass sie die Christusfiguren von St. Stephan erst am Tag der Preisverleihung anschauen konnten (siehe Foto)

Während der Arbeit an den Bildern mussten sie mit Fotos vorlieb nehmen, die aber von allen evangelischen Schülern der 7. Klassen zu wahren Kunstwerken verarbeitet wurden.

M. Menzel

 

Zurück

   
© ALLROUNDER