Logo.jpg
   

Ethik

Der Ethikunterricht ist zweistündig und will den Schülern eine Orientierungshilfe bei Fragen und Problemen geben, die sich ihnen in ihrem privaten, familiären und schulischen Umfeld ergeben. Dabei will er ihre Suche nach eigenen Lebenszielen und dem damit verbundenen Zurechtfinden in unserer Gesellschaft unterstützen.

 

Unterrichtsinhalte

  • der 5. Jahrgangsstufe:
                                                          

 

 

Wahrnehumung und Wirklichkeit; Entscheiden und handeln,Deutungen des menschlichen Lebens;

Spielen und lernen mit Spielen aus aller Welt sowie die Problematik des Verlieren-Können
  • der 6. Jahrgangsstufe:                   

 

 


Leben in der Gemeinschaft
(Familie, Freunde);
Vernunft als Maßstab für das Handel mit Regeln und Normen sowie
Schuld und Wiedergutmachung; Glück und Lebensfreude

  • der 7. Jahrgangsstufe:

 

 

 

 

Leben in der Gemeinschaft (ich und die anderen); Konflikte im Alltag, ihre Wahrnehmung und Bewältigung; Ethik des Islams,  Wirkung auf Europa und  der Verwandtschaft zu Christen- und Judentum; Feste feiern

  • der 8. Jahrgangsstufe:

 

 

 

Erwachsen werden (Lebensplanung, Selbsteinschätzung, Leitbilder); Verantwortung für Mensch und Umwelt; grundlegende Maßstäbe menschlichen Handelns wie Werte, Normen

  • der 9. Jahrgangsstufe:

 

 

 

 

Selbstfindung und Autorität; Sinn des Lebens; Arbeit und Leistung in der Schule, Stellenwert der Arbeit; Religionen und Lebensperspektiven (Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum sowie Scientology)

  • der 10. Jahrgangsstufe:

 

 

 

 

Übernahme von Verantwortung in Staat und Gesellschaft mit Fallbeispielen, Religionen und Philosophie; angewandte Ethik wie z.B. Umwelt- oder Medizinethik; Gewissen und Verantwortung bis zum Gewissensirrtum und Missbrauch, Zivilcourage

 

   
© ALLROUNDER