Logo.jpg
   

EMiL

 Logo EMiL

Jedes Schuljahr engagieren sich ca. 10 - 20 Schüler der Realschule Karlstadt im Projekt EMiL des Landkreises Main-Spessart. EMiL steht für Engagierte Menschen im Landkreis und ist eine Aktion unter dem Dach des Freiwilligen Sozialen Schuljahrs (FSSJ). Die Schüler engagieren sich also freiwillig und unentgeltlich im Umfang von mindestens 80 Stunden pro Schuljahr im sozialen, kulturellen, sportlichen oder ökologischen Bereich. Viele Teilnehmer arbeiten in Kindergärten, Grundschulen und Altersheimen der Region. Sie lernen so, Verantwortung zu übernehmen und im Team zu arbeiten, was diese auch in ihrer Persönlichkeits-entwicklung voranbringt.

Die Realschule Karlstadt ist stolz, so engagierte Schüler in ihren Reihen haben.

Dafür recht herzlichen Dank!

 

 

Du bist auch interessiert und ...

kommst ...

... in die 9. Klasse der Realschule

 

bist...

... bereit deine persönlichen Fähigkeiten einzubringen und weiterzuentwickeln

... verantwortungsbewusst, selbständig und zuverlässig

... bereit im Team zu arbeiten

 

hast ...

... zwei Stunden pro Woche Zeit, um ehrenamtliche tätig zu werden

 

dann kannst du ...

... in einer sozialen/gemeinnützigen Einrichtung oder in einem Verein ehrenamtlich tätig werden (z. B. Altenheim, Sozialstationen, Kindergärten oder Tierheimen)

... aus der Liste der Freiwilligen-Agentur EMiL ein Angebot wählen, das zu dir passt

... dir selbst ein Einsatzgebiet in der Nähe Deiner Schule oder Deines Wohnortes aussuchen

 

 

Jede/r Teilnehmer/in erhält zum Ende des FSSJ ein qualifiziertes Zeugnis der Freiwilligen-Argentur EMiL von Landrat Thomas Schiebel.

Dieses Zeugnis verbessert deine Chancen bei der Bewerbung, denn es beweist dein Engagement und deine Kompetenzen über die Schule hinaus.

 

Immer noch interessiert ...?

... dann melde dich bei Hrn. Eirich (zweiter Realschulkonrektor)

 

   
© ALLROUNDER